Konstitutionsbehandlung

Eine homöopathische Behandlung ist im Kindesalter (und natürlich auch zu einem späteren Zeitpunkt) wichtig. Denn hier werden die Weichen gestellt in Bezug auf Gesundheit, Wohlbefinden und Konstitution für das weitere Leben. Die homöopathischen Mittel wirken nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern beziehen ebenso die seelisch-geistige Befindlichkeit mit ein. D.h. schon im gesunden Zustand ist es sinnvoll, sich konstitutionell behandeln zu lassen. Die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt und die Psyche stabilisiert. Das homöopathische Mittel wird so lange eingenommen, bis eine akute Krankheit oder eine psychische Unpässlichkeit nach einem anderen Mittel verlangt.

Manche werden jetzt denken, „warum soll ich Medikamente nehmen, wenn mir nichts fehlt?“ Hier wird keine Medizin im herkömmlichen Sinn verabreicht, sondern die homöopathischen Mittel geben „Informationen“ weiter, ähnlich Denkanstössen. Um Körper, Seele und Geist zu harmonisieren. Wir wissen: ein gesunder Köper und ein gesunder Geist gehören untrennbar zusammen – hier leistet die Homöopathie Wesentliches!

Teile diesen ArtikelEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+