Corona Zeiten

Wir erfahren eine gewisse Ohnmacht.

Sind Zuschauer in vielen Bereichen, nicht Handelnde.

Können mit unserer Meinung, unseren Ansichten, unserer Kritik nichts ändern.

Haben plötzlich Verbündete, haben plötzlich Rivalen.

 

Was uns aber bleibt, ist unsere Hoffnung.

Was uns bleibt, ist unsere innere Bereitschaft, an Höheres zu glauben.

Was uns bleibt, ist unsere Wissen, dass es gut wird.

Was uns bleibt, ist unsere seelische Verbundenheit.

 

Dies kann uns keiner nehmen.

Weder durch Mundschutz.

Weder durch Strafen.

Weder durch Angstmache.

 

Denn wir sind nie verloren, nie alleine.

Unzählige Menschen wissen um die Kraft des Universums.

Sie wissen um die Kraft des Glaubens.

Ich auch.

Teile diesen ArtikelEmail this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+