Mit Homöopathie das alte Jahr beenden und das neue begrüßen

Was hat Homöopathie mit dem alten und mit dem neuen Jahr zu tun?

Eine berechtigte Frage!

Auch wenn uns  im öffentlichen Leben  durch unzählige Weihnachtsmärkte, Hektik, bunter, glänzender Schaufenster suggeriert wird, welche Wünsche wir uns und unseren Lieben noch unbedingt zu erfüllen haben, gibt es doch noch eine andere Wirklichkeit: diese ist in uns, manchmal verborgen, dann wieder fühlbar, anwesend. Sie führt uns zur Essenz, zu unserer Klarheit. Sie führt uns zu uns selbst, unseren wahren Bedürfnissen, Wünschen, aber auch Ängsten oder Sorgen. Oft geschieht dies über eine Unpässlichkeit, eine Erkältung, Halsschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen…wie das eben in der kälteren, feuchten Jahreszeit verstärkt vorkommt. Natürlich, die homöopathischen Mittel helfen uns,   bald wieder auf die Beine zu kommen! Nicht nur körperlich, sondern auch innerlich. Denn in dieser  besonderen Zeit, der Vorweihnachtszeit, dem Weihnachtsfest und dem  Jahreswechsel sind die meisten Menschen hin- und hergerissen zwischen Hektik, Überanstrengung und dem großen Bedürfnis nach „Entschleunigung“.

Hier können die homöopathischen Mittel helfen, eine Balance zu finden, sich wieder zu erden und dem neuen Jahr getrost ins Auge zu sehen!

Ich wünsche allen Menschen ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2015!

 

 

Teile diesen ArtikelEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+