Impfen?

Heute möchte ich über das Impfen schreiben. Aktuell haben wir die Masern Hysterie, die so weit um sich greift, dass sogar vom Gesundheitsminister erwogen wird, einen Impfzwang einzuführen!
Wo kommen wir da hin? Es gibt ein großes wirtschaftliches Interesse am Pharmageschäft: Zeitungsartikel, Nachrichten in Funk und Fernsehen, die Masern als gefährlich darstellen und Ungeimpften Schuld an der Ausbreitung der Masern geben, schüren die Ängste.
Deshalb ist es so wichtig, sich mit dem Thema Impfen kritisch auseinander zu setzen! Sich nicht von einseitigen Informationen und Angstauslösung beeinflussen zu lassen.
Die Ärzte wären in der Pflicht, vor jeder Impfung über die Vor- und Nachteile der Impfung neutral aufzuklären . Des weiteren sollten sie vor der Impfung den Gesundheitszustand untersuchen. Erfragen, ob es in der Familie Allergien oder sonstige chronische Krankeiten gibt (oder gab), wie die Geburt ablief, ob es Komplikationen gab, usw.? Wie sind frühere Impfungen verlaufen?
Wir sehen, dass dem Arzt, der impfen möchte, eine sehr große Sorgfaltspflicht zukommt, gepaart mit großem Zeitaufwand.
Leider ist es aber häufig so, dass gerade jungen Eltern oder auch alten Menschen Angst gemacht, an ihr Verantwortungsgefühl appelliert (was passiert, wenn nicht geimpft wird?) und der §1 der ärztlichen Berufsordnung nicht eingehalten wird:“Der Arzt hat das Selbstbestimmungsrecht des Patienten zu achten!“ Nein, es wird schnell geimpft.
Nichtimpfen wäre die Alternative. Wieder Verantwortung für sich, für die Kinder übernehmen. Die Krankheiten wieder als die Krankheiten erleben, die sie sind. Und damit die chronischen Folgekrankheiten durch die Impfungen, die viel schwerer in den Griff zu bekommen sind, auszuschließen.
Gesundheit beginnt in der Schwangerschaft, beim Stillen, mit der Zeit für das Baby, dem Kleinkind, mit gesunder Ernährung, geeigneter Umgebung, durch Bewusstheit der Eltern in ihrer Lebensführung, mit alternativer Medizin (Homöopathie), usw.
Wir sind täglich für die Gesundheit von uns und den uns Anvertrauten verantwortlich. Wir können uns durch das Impfen nicht aus dieser Verantwortung stehlen!

Teile diesen ArtikelEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+